Der Bau der besten Skier ist eine faszinierende Kombination aus moderner Technik, neuesten Materialien, fortschrittlichen Maschinen und Handwerk. Jeder AUGMENT Ski wird aus über 35 Teilen in über 200 Prozessen hergestellt und erstaunlicherweise werden über 80% dieser 200 Prozesse in Handarbeit hergestellt.

Alle AUGMENT Skier werden im Prepreg-Pressverfahren (PCM) hergestellt. Nach der Erstellung der CAD-Dateien der entworfenen Skier werden die unteren und oberen Skiformen auf HSC-Fräsmaschinen für jede Skilänge präzise gefertigt. Die Kosten für eine präzisionsgefertigte Aluminiumform betragen 8.000 bis 10.000 Euro, mit einer Form können bis zu 2.000 Skier hergestellt werden.

Bevor die Skier hergestellt werden können, müssen viele Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden:

  • Holzkernlaminate/Hybridlaminat für jedes Skimodell aus bis zu 30 verschiedenen Holzarten, darunter Esche, Pappel und Paulownia.
  • Im Sublimationsdruck gedruckte grafiken
  • Racing-Full-Wrap-Kanten müssen auf CNC-3D-Kantenbiegemaschinen vorgebogen werden.
  • Skiteile wie Rennbelag, Titanalplatten, Phenol-Seitenwände, PA-Renndeckplatten, Fiberglas-, Kohlefaser- und Kevlar-Prepregplatten werden mit einer hochpräzisen CNC-Maschine auf die engen Toleranzen zugeschnitten.

Zuerst werden die Teile in vordefinierter Reihenfolge von Hand in die Bodenform eingelegt und dann wird der Ski mit der Oberform zum Pressen abgedeckt. Die Pressung erfolgt mit speziell gebauten hydraulischen Autoklaven. Die Autoklavenverarbeitung wird zur Herstellung hochwertiger Strukturbauteile mit hohem Faservolumen und geringem Hohlraumgehalt eingesetzt.

Das Pressen ist einer der kritischsten Bereiche bei der Herstellung von High-End-Skiern.

Der Pressvorgang verleiht dem Ski seine einzigartigen Eigenschaften. Presszeit, Temperatur (120 – 180°C) und Druck pro 10cm Skilänge werden pro AUGMENT Skimodell optimiert.

Nach dem Abkühlen werden die Skier mit Schleifmaschinen bearbeitet. Die Böden und Seitenwände werden mit einer Kombination aus Bandschleif- und Steinschleifmaschinen vorbereitet. Die Kanten werden dann ebenfalls abgeschrägt und poliert.

Als nächstes wird der Flex jedes Skis gemessen und paarweise abgeglichen. Dies geschieht durch eine Maschine, die Flexibilität und Wölbung prüft. Nach dem sie in Paaren sind achten die AUGMENT Ski-Bauer darauf, dass sie durch Biegen der Skier gut aufeinander abgestimmt sind. Im letzten Schritt werden die Stahlkanten verfeinert und poliert, so dass sie ein gestochen scharfes Finish erhalten. Der letzte Schritt, bevor die Skier zur Jungfernfahrt bereit sind, ist das Wachsen.